Offizielle Ergebnisse hier

Der Lichtlauf

Der SC Grün Weiß Paderborn mit seinem Osterlauf Team und der Laufladen Endspurt stellen am Freitag, 17. November den 2. Paderborner Martinslauf auf die Beine. Unterstützt werden die Organisatoren dabei vom regionalen Energieanbieter und Sponsor E.ON. Der Lichtlauf verspricht nicht nur sportliche, sondern auch optische Höhepunkte in Form von Lichtilluminationen. Neu in diesem Jahr sind die unterschiedlichen Startzeiten: Die 6km Läufer starten um 19:30 Uhr, die 10km Läufer um 20:15 Uhr.

Die Strecke

Die Strecke des Paderborner Martinslauf verläuft auf rund zwei Kilometern durch Teile der Innenstadt. Vorbei an historischen Gebäuden wie Dom und Rathaus, über den Franz-Stock-Platz ins Paderquellgebiet, durch den Geiselschen Garten an der Stadtbibliothek zurück zum Domplatz. Gelaufen werden können sechs Kilometer als auch zehn Kilometer. Damit eignen sich beide Strecken wirklich für jedermann. Dank der Illumination an verschiedenen Laufabschnitten, versprüht der Abendlauf viel Charme und ist nicht nur sportlich ein Genuss.

Die Besonderheiten

Dieser Lauf hat es wirklich in sich. Mit Start und Ziel am Marktplatz vor dem Paderborner Dom erfolgt auch in diesem Jahr ein abwechslungsreicher 2km Rundkurs durch Paderborns Innenstadt. Höhepunkte sind die zahlreichen Stufen am Franz-Stock-Platz sowie an der Städtischen Galerie ins Paderquellgebiet zur Dielenpader. Auch einige Brücken müssen überquert werden. Finaler Höhepunkt des Rundkurses ist der Schlussspurt jeder Runde am „Eselsberg" hoch zum Domplatz. Hier gilt es, Tempo und Kondition richtig einzuteilen.

Aktuelles

Freitag, 17. November 2017
Freitag, 17. November 2017
Freitag, 17. November 2017
Freitag, 17. November 2017
Freitag, 17. November 2017
Freitag, 17. November 2017
Dienstag, 24. Oktober 2017
Freitag, 15. September 2017
Donnerstag, 14. September 2017

Robiel ist nicht aufzuhalten

Er ist klein, er ist flink und er ist der neue Laufstar aus Paderborn: Robiel Weldemichael.

Sein erfolgreiches sportliches Jahr krönte der gebürtige Eritrea nun mit einer herausragenden Laufzeit beim diesjährigen Paderborner Martinslauf. Gleichzeitig unterbot er seine Laufzeit aus 2016 beim E.ON Lichtlauf.

Auf die Frage, ob er auch mal etwas langsamer laufen könnte, musste er schmunzeln. "Weil ich so klein bin, muss ich umso schneller sein", erklärte er mit einem Augenzwinkern sein enormes Tempo und ergänzt, dass es vor allem auch die tolle Laufatmosphäre des Paderborner Martinslauf sei, die alle Teilnehmer zu Bestzeiten motiviert.

Siegerehrung 10km-Lauf Frauen

Führte die Premiere des Paderborner Martinslauf sie im vergangenen Jahr noch zum Sieg, musste sie sich in diesem Jahr mit dem Silberpodest zufrieden geben. Ihrer guten Laune tat das aber keinen Abbruch: Für Inga Behnen, LG Hamm, ist auch die Zeit von 00:39:11 ein Grund, stolz zu sein. Plus dem Spaßfaktor beim Lauf, wie die IBS-Studentin erzählt. Ganz knapp hinter Behnen lief Sonja Lücke ins Ziel. In persönlicher Bestzeit, verriet sie Moderator Tobias Fenneker. Ein toller Lohn für das regelmäßige Lauftraining pro Woche.

Den Sieg der Frauen auf der 10km-Distanz sicherte sich in diesem Jahr Daniela Wurm, Laufladen Endspurt. Sie kam mit einer Zeit von 00:37:46 ins Ziel.

Siegerehrung 10km-Lauf Männer

Auch in diesem Jahr ließ er seinen Mitläufern keine Chance: Mit einer Zeit von 00:31:15 sprintete Robiel Weldemichael, Delbrück läuft, über die Ziellinie. Damit verteidigte der Vorjahressieger des Paderborner Martinslauf ganz souverän seinen Titel. Ganze 90 Sekunden Vorsprung lag zwischen ihm und Christoph Prunsche, TuS Lübbecke (00:33:01) als Zweitplatzierten. Dieser lieferte sich einen spannenden Schlussspurt mit Verfolger Thomas Kruse, Laufladen Endspurt, der sich am Ende mit einer Zeit von 00:33:04 den dritten Platz sicherte.

 

 

 

Siegerehrung 6km-Lauf Männer

Bei den Männern siegte beim 6km Lauf überlegen Mario Teune, Laufladen Endspurt, mit einer Zeit von 00:19:50. Ihm folgte Nikolaj Dorka, ILT Dorka, (00:20:02) und Jan-Erik Wagemann, LC Paderborn,(00:20:59).

Besonders begeistert zeigten sich die drei von der Laufatmosphäre des Paderborner Martinslauf. "Am besten gefallen habe ihm tatsächlich der Durchlauf im Start- und Zielbereich, weil hier die meiste Stimmung geherrscht hat", zog Drittplatzierter Jan-Erik Wagemann ein Fazit. Für ihn war es in diesem Jahr die Premiere beim E.ON Lichtlauf. "Wiederholung nicht ausgeschlossen", verriet er schmunzelnd.

 

 

Siegerehrung 6km-Lauf Frauen

Sie waren die schnellsten Frauen beim diesjährigen Paderborner Martinslauf:
Sarah Metz vom VfB Salzkotten sicherte sich mit einer Zeit von 00:23:12 den Sieg bei den Damen. Ein persönliches Highlight nach ihrer Schwangerschaft, wie sie im Interview mit Tobias Fenneker erzählt. Zweite wurde Alexandra Berenbrinker vom HirtenwegRunners (00:23:51), gefolgt von der 13-jährigen Klara Kuhaupt (00:24:15).

Begeistert vom Lauf verrieten alle drei Sportlerinnen auch jeweils ihre persönliche Laufstrategie: Während Sarah Metz es mit der Devise hält, "langsam loslaufen und hinten schneller werden", setzt Alexandra Berenbrinker auf gute Kräfteeinteilung beim Eselsberg. Für Klara Kuhaupt ist ein konstantes Training das Erfolgsrezept. Sie läuft, seitdem sie acht Jahre alt ist.

 

Fleissige Helfer

„Ein Ehrenamt zu übernehmen, bedeutet freiwillig zu helfen“, so Organisationsleiter Christian Stork. "Wir freuen uns, dass uns auch bei der zweiten Auflage des Paderborner Martinslauf so viele Helfer unterstützt haben."

Ähnlich wie beim Osterlauf sind die Freiwilligen eingeteilt als Streckenposten, an den Verpflegungspunkten, im Info-Zelt, beim Aufbau oder im Vorfeld bei der Startnummernausgabe. „Beim E.ON Lichtlauf arbeiten so viele tolle Menschen mit sehr viel Engagement. Ihr seid das Rückgrat der Veranstaltung, dafür meinen ausgesprochenen Dank“, ist auch Martin Kaiser, Vize-Präsident des SC Grün-Weiß Paderborn voll des Lobes.

Wir sind ausgebucht!

Fünf Wochen vor Beginn ist der 10km-Rundkurs und die 6km-Strecke des Paderborner Martinslaufs am 17. November ausgebucht. Damit sind alle möglichen 1400 Starttickets vergriffen!

Was sich bei der Premiere im vergangen Jahr abgezeichnet hat, findet nun seine Fortsetzung: Die Laufbegeisterung im Paderborner Land hält an und die Idee eines Lichtlaufs findet bei Sportlern große Zustimmung. Trotz Aufstockung der Laufkontingente und zwei separater Starts ist die 10km-Strecke des Paderborner Martinslauf nun ausgebucht sowie die 6km-Strecke! (Stand: 24.10.2017)

Start und Ziel

Der 6km und der 10km Lauf starten zeitlich getrennt voneinander auf dem Paderborner Marktplatz am Neptunbrunnen. „Dies gibt uns die Möglichkeit, insgesamt mehr Läuferinnen und Läufer zum Martinslauf zulassen zu können“, erklärt Organisationsleiter Christian Stork.
19:30 Uhr: Start 6km
20:15 Uhr: Start 10km
Wir bitten alle Teilnehmer/innen, sich realistisch einzuschätzen und entsprechend in die gekennzeichneten Startblöcke einzuordnen.

Parkhinweis: Aufgrund der Bauarbeiten auf dem Domplatz stehen die Parkplätze dort nur eingeschränkt zur Verfügung. Geparkt werden kann in folgenden Parkhäusern:

Volksbank Tiefgarage  |  Parkhaus Libori-Galerie  |  Parkplatz Maspernplatz

Ein Lauf, der Spaß macht

Beim 2. Paderborner Martinslauf heißt es "raus aus der Berufskleidung, rein in die Laufklamotten!“ Bei diesem Lauf kann jeder mitlaufen. Vom Azubi bis zum Vorstand, vom Walker bis zum ambitionierten Läufer. Gelaufen wird in mehreren Runden: entweder 6 Kilometer oder 10 Kilometer. Bei dem Lauf geht es ums Miteinander, Laufen und Spaß haben. Eine tolle Strecke, starke Lichtilluminationen und ein Bühnenprogramm sind beste Rahmenbedingungen. Moderiert wird die Premiere des Paderborner Martinslauf von Radio Hochstift Moderator Tobias Fenneker.

Der Streckenplan 

Die Laufstrecke führt durch Paderborns Innenstadt und ist ein 2 km Rundkurs, der drei bzw. fünf Mal durchlaufen werden muss. Es ist keine offiziell vermessene Strecke, wobei diese jedoch von unseren Laufexperten im Vorfeld abgelaufen und getestet worden ist. Neu ist in diesem Jahr, dass es für beide Läufe eine separate Startzeit gibt.

Auf dem Rundkurs sind jeweils einige Treppen wie zum Franz-Stock-Platz oder auf dem Weg ins Paderquellgebiet zu meistern. Auch enge Rampen sowie Kurven und Brücken über die Pader gilt es als Läufer im Abendlicht zu bewältigen. Insgesamt bietet der Rundkurs des Paderborner Martinslauf jede Menge Spaß und eine einmalige Laufatmosphäre.

Hinweise für Anwohner der Laufstrecke

In diesem Jahr gibt es zwei Läufe. Der erste Startschuss erfolgt um 19:30 Uhr auf dem Marktplatz, der zweite startet gegen 20:15 Uhr. Bis etwa 22:00 Uhr kann es zu kurzen Einschränkungen bei der Zufahrt zu den Grundstücken entlang der Strecke kommen. Grundsätzliche Straßensperrungen sind nicht vorgesehen, da die Strecke nur in ganz wenigen kurzen Bereichen über öffentlich befahrene Straßen führt. Gelaufen wird folgende Strecke: Martplatz, Grube, Kamp, Kötterhagen, Neuer Platz, Rathausplatz, Gutenbergstraße, Franz-Stock-Platz, Am Abdinghof, Paderberg, Bachstraße, An der Warmen Pader (Fußweg), Jenny-Aloni-Weg, An der Wasserkunst, Mühlenstraße, Geiselscher Garten, Stadtbibliothek, Michaelstraße (Eselsberg), Am Abdinghof, Marktplatz


PDF Icon

Merken

Merken

19:30 Uhr: Start 6km / 20:15 Uhr: Start 10km

Alle Läufer eines Wettbewerbs starten gleichzeitig. Die Zeit wird erst aktiviert sobald die Startlinie überlaufen wird (Nettozeit).
Um einen reibungslosen Ablauf zu sichern, haben wir eine empfohlene Startaufstellung gekennzeichnet.
Startblock A:      10km Zielzeit < 44min, 6km Zielzeit < 25min
Startblock B:      10km Zielzeit < 52min, 6km < 31min
Startblock C:      Rest des Teilnehmerfeldes
Wir bitten alle Teilnehmer/innen, sich realistisch einzuschätzen und sich entsprechend in die Startblöcke einzuordnen

Startnummernausgabe:
Mi, 15.11. von 10-19 Uhr:        Laufladen Endspurt, Kamp 30 - Liborigalerie, PB
Do, 16.11. von 10-19 Uhr:       Laufladen Endspurt, Kamp 30 - Liborigalerie, PB
Fr, 17.11. von 18-19:30 Uhr    Domplatz Paderborn im Start/Zielbereich Info-Zelt

Nachmeldungen/Ummeldungen:
Nachmeldungen sind leider nicht mehr möglich, da das Teilnehmerlimit erreicht wurde. Ummeldungen von einem Starter auf einen anderen sind in Einzelfällen möglich. Aufgrund der Begrenzung der Teilnehmerfelder ist ein Startplatz nur für die ursprünglich gemeldete Streckenlänge übertragbar! Nehmen Sie hierzu Kontakt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf. Am Veranstaltungstag sind keine Ummeldungen mehr möglich.

Alle Läuferinfos im Überblick:

 PDF Icon

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Martinslauf 2017 - 10 km

Martinslauf 2017 - 6 km

Martinslauf 2017 - Läufer

Martinslauf 2017 - Impressionen

Weitere findet Ihr bei den Leuten vom